Suche
  • Koordination BIEN
  • Telefon: 030/897 89 610, E-Mail: bien-edu@diw.de
Suche NAVIGATION

Pressemitteilung vom 03.12.2013

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) ist Koordinator des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten „Berlin Interdisciplinary Education Research Netzwerk“ (BIEN). Ziel des Netzwerkes ist es, Nachwuchswissenschaftlern aus den unterschiedlichen Disziplinen der Bildungsforschung die Gelegenheit zu bieten, sich regelmäßig über ihre Einrichtung und Disziplin hinaus auszutauschen. Für das Netzwerk haben zahlreiche renommierte Bildungsforscher/innen eine Schirmherrschaft übernommen. Initiatorin des Netzwerks ist Prof. C. Katharina Spieß. Die Auftakt-Veranstaltung findet am 5. Dezember 2013 am DIW Berlin statt und wird mit einem Vortrag von Prof. Dr. Drs. h.c. Jürgen Baumert eröffnet.

Das Netzwerk setzt an einer Einzigartigkeit der Berliner Region an: In Berlin und Umgebung ist eine Vielzahl an Forschungseinrichtungen angesiedelt, die sich mit Themen der Bildungsforschung befassen. An dem Netzwerk sind 13 Forschungseinrichtungen beteiligt: die Freie Universität Berlin, die Technische Universität Berlin, die Humboldt Universität zu Berlin, die Hertie School of Governance und die Universität Potsdam sowie acht weitere Forschungseinrichtungen, die vielfach der Leibniz-Gemeinschaft angehören (DIPF, DIW Berlin, IQB, IfQ, ISQ, MPI Berlin, RWI und WZB). Zentrale Aktivität des Netzwerkes ist das monatlich am DIW Berlin stattfindende BIEN Lunchtime Seminar. Darüber hinaus sind pro Jahr eine interdisziplinäre Jahrestagung und zwei Methodenworkshops geplant.