Suche
  • Koordination BIEN
  • Telefon: 030/897 89 610, E-Mail: bien-edu@diw.de
Suche NAVIGATION

Jahrestagung 2016

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) richtet am 12. und 13. September 2016 die dritte Jahrestagung des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten „Berlin Interdisciplinary Education Research Network“ (BIEN) aus. Zwei Tage lang präsentieren 36 Nachwuchsbildungsforscher/-innen aus Berlin und Brandenburg ihre Forschungsprojekte und diskutierten diese mit Bildungsforschern aus unterschiedlichen Disziplinen. Rund 100 Tagungsteilnehmer besuchten an diesen Tagen das DIW Berlin. Organisiert wurde die Tagung von der Abteilung Bildung und Familie am DIW Berlin.

Das Video zur Tagung finden Sie in der DIW-Medithek.

video_bild

Das Thema der Tagung lautet „Bildungswege – Mechanismen der Selektion und Selbstselektion.“  Ziel der Tagung war es auch in diesem Jahr, innovative Ansätze der Bildungsforschung zusammenzutragen und Nachwuchswissenschaftler/-innen zu vernetzen.

dsc_2877_hessel    dsc_2949_pant

In die Tagung führte der Bildungsökonom Prof. Dr. Hessel Oosterbeek von der University of Amsterdam (oben links) mit einem Vortrag zu methodischen Entwicklungen in der Bildungsökonomie ein.  Prof. Dr. Hans Anand Pant von der Humboldt Universität und Geschäftsführer der deutschen Schulakademie (oben rechts) schloss die Tagung mit der zweiten Keynote-Rede zum Thema „Welche Leistung zählt? – Leistungsvergleiche aus gesellschaftlicher Perspektive“.

Im Rahmen zweier Workshops sprach Prof. Dr. Petra Stanat (HU Berlin/IQB) mit den Nachwuchswissenschaftlern über die Forschungsförderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG); Dr. Sabine Müller von der Leibniz Gemeinschaft zeigte den Teilnehmer/-innen verschiedene Karrieremöglichkeiten in der Wissenschaft sowie die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen auf.

dsc_2913_stanat

Auch auf der 3. BIEN Jahrestagung wurde erneut der BIEN Preis für den besten Vortrag und das beste Poster der Tagung ausgezeichnet. Dieses Jahr wurde der Preis von der Vereinigung der Freunde des DIW gestiftet.

dsc_2978_sylvi      dsc_2981_lena

Der Preis für das beste Poster zum Thema: „Present Bias and Nudges – Field Evidence from a MOOC“  ging an Sylvi Rzepka vom RWI, das mit dem Standort Berlin im Netzwerk vertreten ist. Für den besten Vortrag wurde Lena Keller von der FU Berlin ausgezeichnet, die über „Characteristics of mathematically top-performing girls and boys around the world: Gender differences in achievement and achievement motivation“ sprach.

Das Programm der Tagung finden Sie hier.
Das Abstractband der Tagung finden Sie hier.

Das Programmkomitee bestand aus:

Dörte Adam (TU Berlin)
Jens Ambrasat (DZHW)
Marieke Joachims, Charlott Rubach, Anne Jurzcok (Uni Potsdam)
Nicolas Legewie (SOEP)
Franziska Pfitzner-Eden (FU Berlin)
Franz Westermaier (HSoG/DIW Berlin)

BIEN Projektleitung: C. Katharina Spieß (DIW Berlin)
BIEN Projektkoordination: Vaishali Zambre (DIW Berlin)

Informationen zu vergangenen BIEN-Jahrestagungen finden Sie hier:
Jahrestagung 2014
Jahrestagung 2015

 

 

DSC_9601